„Ansprechend und vielfältig“ – Ausstellung von Marita Spiller im Rathausflur

0

Erfreut zeigte sich Oberbürgermeister Andreas Henke über das große Interesse der Gäste zur Eröffnung der neuen Ausstellung im Rathausflur am vergangenen Mittwoch. Präsentiert werden Arbeiten der Halberstädter Malerin Marita Spiller, die sich selbst als Autodidaktin bezeichnet. „Ihre Bilder sind sehr ansprechend und vielfältig in Technik und Thematik“, beschreibt Andreas Henke. Er sei glücklich darüber, diesen hervorragenden Arbeiten hier mit der Ausstellungsmöglichkeit im Rathausflur ein öffentliches Podium geben zu können und wünscht Marita Spiller „viele freudvolle Betrachter ihrer Bilder und auch einen guten Verkauf“.

Die gelernte Dekorateurin sowie Heim- und Horterzieherin war 15 Jahre bei der Stadtverwaltung Halberstadt angestellt und im Kulturbüro tätig. Darüber hinaus wurde sie 1993 Vorstandsmitglied im Kunstforum Halberstadt und gehört zu den Initiatoren der Lesepaten-Aktion. Für dieses Engagement erhielten Marita Spiller und weitere 44 Lesepaten im vergangenen Jahr den Kulturpreis der Stadt Halberstadt. Seit 2006 ist die engagierte Halberstädterin im wohlverdienten Ruhestand und widmet sich ganz ihrem Hobby, der Malerei.

Marita Spiller geht mit kritischem Blick durchs Leben. Das spiegelt sich in den Themen ihrer Bilder wieder: Der Wunsch nach Frieden und Toleranz, das unbestimmte Leben asylsuchender Menschen, die bedrohte Natur, verschlossene Paläste in Venedig (Venezianer fliehen vor dem Massentourismus) und vieles mehr beschäftigt die Halberstädterin. Aber auch wunderbare Landschaften, Details aus der Natur wie beispielsweise Bilder, die während ihrer Spaziergänge entlang der Holtemme in Halberstadt entstanden. Ins Auge fällt unter anderem eine Serie, auf denen tiefrote Bäume zu sehen sind. „Bäume sind etwas ganz Wichtiges für unsere Natur und Umwelt, für uns Menschen. Mit der Signalfarbe Rot möchte ich darauf aufmerksam machen“, erklärt Marita Spiller, die mit ihren Arbeiten auch Botschaften verbindet.

Interessierte Halberstädter und Freunde der Stadt sollten sich am besten selbst von der Vielfalt der Arbeiten überzeugen und die Ausstellung im Rathausflur im zweiten Obergeschoss besuchen. Zu sehen sind die Bilder bis zum 10. November 2016 während der regulären Öffnungszeiten der Stadtverwaltung.

 

Teilen.

Comments are closed.