Ton am Dom – Keramik, Kunst und Köstlichkeiten

0

Rund um den Domplatz findet am 1. und 2. Juli 2017 die Veranstaltung „Ton am Dom“ mit Keramik, Kunst und Köstlichkeiten statt. Im Mittelpunkt steht einer der schönsten Töpfermärkte unseres Landes. Mehr als 50 Töpfer und Keramiker erwarten auf dem Domplatz, zwischen romanischer Liebfrauenkirche und gotischem Dom, ihre Gäste. Neben den Konzerten in der Kathedrale präsentieren die Museen und der Dom ihre Schätze und Kostbarkeiten mit besonderen Führungen und Kreativangeboten. Für Theaterliebhaber und Freunde guten Essens wird im Kreuzgang der Liebfrauenkirche am Samstagabend ein besonderes Arrangement zusammengestellt. Eröffnet wird die Sommeraktion „Ton am Dom“ am Samstag, 1. Juli 2017, 11.00 Uhr, durch Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke.

Rund um den Dom und Töpfermarkt wird eine Vielzahl von Kleinkunst- und Gastronomieangeboten an diesem Sommerwochenende in Halberstadt präsentiert. Der „Kulinarische Theaterabend“ am Samstag, 19.00 Uhr, im Kreuzgang der Liebfrauenkirche verspricht ein besonderes Erlebnis zu werden. Vor historischer Kulisse erleben die Gäste die Premiere von „Pension Schöller“ – eine Komödie von Robert Klatt. Dem voran stimmt ein Flying Buffet, auf den Abend ein.

Karten sind ab sofort zum Preis von je 55 Euro (50 Euro mit Bühnencard) bei der Theaterkasse sowie in der Halberstadt Information im Vorverkauf erhältlich.

Zum Theaterstück:
Das Stück „Pension Schöller“ ist ein Komödien-Evergreen.

Alfred Klapproths Geldprobleme bringen ihn auf eine folgenreiche Idee: Sein Onkel – ein reicher Gutsbesitzer – möchte zur Belustigung gerne eine Irrenanstalt von innen sehen und echte Verrückte erleben. Dafür würde er dem Neffen finanziell aus der Patsche helfen. Na klar, dem kann Alfred doch einfach die „Pension Schöller“ zeigen, deren Gäste völlig abgedreht sind. Es klappt: Der Onkel hält die Besucher wirklich für verrückt und amüsiert sich prächtig. Die Situation eskaliert, als er auf sein Gut zurückkehrt und von diesen vermeintlichen Irren besucht wird.

Teilen.

Comments are closed.